Meine Kollektion für Dich: Cool. Sexy. Farbenfroh. Hochwertig.

Meine Vision: coole und schicke Kleidung für stillende Mamas.

Ich stille selbst seit April 2015 durchgehend und weiß wie es ist, als stillende Mama alltäglich mit der Kleiderfrage beschäftigt zu sein.

  • Hast du auch genug von langweiligen, einfarbigen oder gestreiften Still-Tops?
  • Nervt dich der überflüssige Stoff der für den Umstandsbauch in deiner Still- und Umstandskleidung mit eingenäht war?
  • Möchtest du dich endlich auch mal wieder stilvoll, sexy und cool kleiden, ohne dir Gedanken darüber zu machen, ob dein Outfit auch stilltauglich ist?
  • Willst du dir mal wieder etwas gönnen, um dich rundum wohl in deiner Haut zu fühlen?

Ganz genau so erging es mir spätestens ein Jahr nach Geburt meiner Tochter. Ich hatte zunächst nicht geplant, länger als ein Jahr zu stillen, aber es ergab sich so.

Keine Lust auf Kompromisse

Nach dem ersten Jahr in Elternzeit, in dem ich einen ganz anderen Alltag hatte, fing die andauernde Frage nach der passenden Kleidung an zu nerven. Es blieben – neben den bereits recht ausgeleierten Still-Shirts – die üblichen Kombinationen: Wickelkleider, aufknöpfbare Kleider oder Unterhemd/Top unter dem Shirt.

Aber irgendeinen doofen Nachteil hatte jede dieser Optionen: mit den Wickelkleidern saß ich direkt fast ganz oben ohne da, Kleider mit Knöpfen sind einfach furchtbar umständlich (auf-zu-auf-zu) und Unterhemd unter dem Shirt fand ich nicht nur unansehnlich, sondern gerade im Sommer auch unerträglich.

Suchte ich nach extra Stillkleidung fand ich ausschließlich kombinierte Umstands- und Stillmode mit schlabberigem Umstandsbauch – und nach über einem Jahr war der Babybauch zwar nicht ganz aber doch größtenteils verschwunden und ich hätte mich ganz gern mal wieder etwas figurbetonter gekleidet. Außerdem war alles, was an Stillkleidung zu bekommen war, einfarbig oder maximal („so schön maritim“) gestreift.

Stillkleidung muss nicht farblos sein – auch nicht uni oder gestreift

Während meiner zweiten Schwangerschaft wurde mir klar – ich werde noch einige Zeit weiter Stillkleidung tragen wollen. Also – selbst ist die Frau – habe ich mir tolle Stoffe besorgt, ein Basic Schnittmuster für ein Kleid modifiziert und – voilá – mein erstes Stillkleid einfach selbst genäht.

Und wow, was passierte war, ich bekam massenweise Komplimente für mein Kleid:

„Cool, man sieht ja gar nicht, dass das ein Stillkleid ist“

„Oh, woher hast Du denn diesen schönen Stoff, das würde ich auch als normales Kleid tragen wollen“

„Mensch siehst Du gut aus!“

Ach und welche Stillmama hört so was nicht wahnsinnig gern?

Wow, Du siehst toll aus!

So ging es los, dem ersten Kleid folgten weitere, den Kleidern folgten T-Shirts, Teile wurden nachträglich noch mal umgeändert, die Schnittmuster angepasst und verfeinert. Und immer öfter wurde ich gefragt, ob ich nicht für diese oder jene Freundin auch ein Kleid oder ein T-Shirt anfertigen könnte.

Und so war die Idee geboren. Im Januar 2020 gründete ich „lenileo – wrapped love“.

Wrapped love – verpackte Liebe

Bei mir gibt es schicke und coole Stillkleider und T-Shirts – jahrelang selbst getestet im Alltag einer berufstätigen stillenden Mama.

Professionell genäht von Nähereien in Deutschland, aus Stoffen produziert ebenfalls in Deutschland, selbstverständlich in Ökotex Standard.

Nur das Beste für die Mamas, die täglich (und nächtlich) ihr Bestes geben für ihre Babys – gönnt Euch Kleidung, in der Ihr Euch gut fühlt. Ihr habt es mehr als verdient!

***************

Wenn Du Dich schon in der Schwangerschaft auf das Stillen vorbereiten möchtest oder Begleitung in Deiner Stillzeit suchst, begleite ich Dich als Stillberaterin gerne.

Mehr Infos: Alexandra Mayr Stillbegleitung

Meine Begleitung Deiner Stillbeziehung mit Deinem Kind: Empathisch. Einzigartig. Ehrlich.

folge mir auf instagram